Skip to main content

Fitnessuhr

Test, Erfahrung & Anwendung

Eine Fitnessuhr haben schon viele sportbegeisterte Menschen. Es gibt auch auch  noch viele, die noch vor haben eine Fitnessuhr zu kaufen. Andere wiederrum benutzen „nur“ einen Schrittzähler, wollen jetzt aber mehr.

Lass uns aus diesem Grund etwas tiefer in das Thema „Fitnessuhren und ihre Anwendung“ eintauchen. Auch werden wir uns mit den führenden Herstellern mit Fitnessuhren beschäftigen.

Die Fitnessuhr und Ihre Anwendung

Eine Fitnessuhr wird von unterschiedlichen Sportlern genutzt. Grob einmal eine Einteilung nach Sportarten, wo diese ihre Anwendung findet.

bei Läufern und Jogger, kurz Running genannt

fitnessbegeisterte Multisportler, für welche es die Multisportuhren gibt

von Triathleten

Fitnessuhren für Schwimmer bspw. Garmin Swim mit Brustgurt

Golfern, ihre Golf Uhr mit tausenden Golfplätzen feiern

Segelsport Fans, die speziell GPS Uhren fürs Segeln nutzen

Outdoor und Wander-Fans, wobei es bei Wander GPS Uhren verschiedene Zusatz-Funktionen gibt, beispielsweise ein Höhenmesser

auch GPS Ski Uhren, wobei auch oft GPS Tracker  genutzt werden, finden in den Wintermonaten und Skigebieten regen Anklang

Was macht eine Fitnessuhr zu einer Fitnessuhr

Stellt sich natürlich die Frage, was eine Fitnessuhr zu einer Fitnessuhr macht?

Eine Fitnessuhr soll Dir helfen in Deiner gewählten Sportart aktiv zu sein. Dabei geht es hauptsächlich um folgende 3 Dinge:

1) Pulsmessung

2) Bewegung

3) Ortsveränderung

Diese 3 Dinge werden getrackt, gecheckt sowie mit bisher erreichten Zielen verglichen. Oft wird auch in den einzelnen Sportbereichen ein Fitnessuhr Test der Fitnessuhren unterschiedlicher Hersteller gemacht. Waren früher Sportuhren professionellen Sportlern vorbehalten, so erreicht man heutzutage ein breites Publikum. Zwischenzeitlich gibt es sogar eine Aldi Fitnessuhr beim Einkauf der Lebensmittel im Regal. Soweit ich recherchieren konnte, nennt sie sich „Crane Fitnessuhr„.

Fitnessuhr mit oder ohne Brustgurt

Wie bereits bei GPS Uhren 2016 geschrieben, kann man zwischen einer Fitnessuhr mit oder ohne Brustgurt entscheiden. Auch, wenn die Handgelenksmessung einer Fitnessuhr schon sehr genau ist, benötigt man beim Schwimmen oft noch einen Brustgurt. Das hat mit der Pulsmessung zutun, welche ich im Artikel GPS Uhr erläutert habe.

Hintergrund ist, dass das Wasser bzw. die Feuchtigkeit die bei der Messung zwischen dem Handgelenk und der Uhr durch die Dioden und Sensoren nicht mehr so genau arbeiten können. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt ist somit eine Messung mit dem Brustgurt noch wesentlich genauer.

Aus diesem Grund bietet GARMIN seine GARMIN Swim auch opitonal mit Brustgurt an.

Lass uns jetzt zu bekannten Herstellern für Fitnessuhren und ihren Modellen kommen.

GPS Fitnessuhren verschiedener Hersteller

Wie eingangs erwähnt gibt es Fitnessuhren für verschiedene Sportarten, diverser Hersteller. Da 5 immer eine gute Zahl ist, werden wir uns mit Fitnessuhren von Garmin, Polar, Suunto, TomTom und Fitbit beschäftigen.

Ich werde Dir jeweils eine Fitnessuhr vorstellen und Dir noch zwei bis drei weitere zum jeweiligen Hersteller nennen.

Garmin Fitnessuhr Vivoactive HR

Garmin hat ja die verschiedensten Fitnessuhren für die jeweiligen Sportarten. In der Rubrik Garmin GPS Uhr, habe ich Dir einige aufgelistet.

Hier möchte ich Dir die Garmin Vivoactive HR ein Stück näher bringen, da ich diese selbst nutze.

Vorteilhaft bei der Fitnessuhr Garmin Vivoactive HR ist, dass diese ein sehr grosses, gut ablesbares Display hat. Aus diesem Grund habe ich von der Garmin Vivosmart HR upgegradet. Sie passt auch besser zu meinem größeren Handgelenk.

Bei Frauen wirkt oft die Garmin Vivosmart HR graziler am Handgelenk.

Lass mich aber einige Vorteile der Garmin Vivoactive HR nennen, warum ich diese für meine HIIT- und Tabata Einheiten sowie dem Seilspringen nehme.

großes, gut ablesbares Display

leichte Menuführung über nur 2 Knöpfe

ein Aktionsknopf zum Einstellen des Tracking für die verschiedenen Sportarten, Laufen, Krafttraining, Schwimmen, Rudern, Sonstige Sportarten – also eine Multisport Uhr

man kann verschiedene Pulsbereiche einstellen, ich nutze 5 in unterschiedlicher Farbgebung

es kann auf eine Art App. Store zugegriffen werden, wo man auch andere Zifferblätter und Programme downloaden kann

Wenn Dich interessiert wie ich die Fitnessuhr von Garmin für das Abnehmen nutze, dann schau Dir meinen Artikel Abnehmen mit Seilspringen an.

Auch beim Garmin Vivoactive Test habe ich gezeigt, wie man eine Auswertung der Pulsmessung vornehmen kann.

Weitere Garmin Fitnessuhren sind:

 Vivoactive HR

Garmin Vivosmart HR+

 Fenix HR

Garmin Forerunner 735XT (Triathlon Fitness Uhr)

 Garmin GPS Handgeräte

Polar Fitnessuhr Smartwatch M600

2016 kam die Polar Smartwatch M600 ins Geschäft. Ebenfalls eine Fitnessuhr mit Handgelenksmessung, welche die Nachfolge des erfolgreichen Trainingscomputer M400 antreten sollte. Hier kannst Du den Bericht zur M600 Smartwatch lesen.

Ebenfalls seit kurzem bekommt man die M200 Polar, welche ebenfalls bei sportbegeisterten Freizeit Fans Anklang findet.

Eine weitere sehr gute GPS Uhr aus der Polarserie ist die Polar V800, die von den Polar Anhängern, gerade auch Triathleten gefeiert wird.

Suunto Fitnessuhr ein Geheim Tipp bei GPS Uhren

Suunto hat optisch sehr schöne Fitnessuhren. Während GPS-und Fitnessuhren oft fast eckig sind, hat Suunto sehr chice runde Uhren. Die Bekanntheit der Marke Suunto wird im Bereich der Fitness- und GPS Uhren immer grösser.

Egal, ob Du Wandern, Bergsteigen, Multisport oder Triathlon trainieren willst, zu jeder Sportart findest Du Deine Fitnessuhr. Schau hierzu unter Suunto GPS Uhr nach.

Eine der am meisten beachtesten GPS Uhren bei Suunto ist die Suunto Ambit3.

Fitnessuhr TomTom

Auch TomTom, bekannt von Navigationsgeräten, mischt im Bereich der Fitnessuhren kräftig mit. Aktuell verkauft sich die TomTom Runner 3 sehr gut. Gefeiert wird ebenfalls, dass man Musik mit auf die Uhr bringen kann und Du somit nicht noch einen zusätzlichen Musikplayer mit Dir rumschleppen musst.

Mit ihrem schwarz, gelben Armband kommt sie bei ihren Fans sehr gut an.

Schau Dir auch die weiteren Modelle von TomTom an.

Fitnessuhr Fitbit

2016 hat auch Fitbit mit seinen Fitnessuhren einen grossen Schritt nach vorne getan. Gerade die Fitbit Charge 2 wird von vielen geliebt.

Neben der sehr guten Optik und den entsprechenden Fitnessfunktionen und der Handgelenks-Pulsmessung findest Du auch tolle, aber preiswerte Armbänder für die Fitbit Charge 2.

Aktuell ist die Lieferzeit bei diesen Armbändern etwas länger, aber die Firma Clode® macht einen guten Job bei diesen Armbändern. Meine Frau trägt das Fitbit Charge 2 Watch Strap Clode® (Kaffee).

Die gesamte GPS Uhr von Fitbit sieht auf den ersten Blick wie eine „normale schöne Uhr“ aus. In Verbindung des obigen Armbands Top und das ganze zu wirklich vertretbaren Preisen!

Fitnessuhr am Fahrrad

Manche Fitnessuhren lassen sich auch, mittels einer Fahrradhalterung am Fahrrad anbringen.

Es ist also nicht notwendig immer eine Fitnessuhr am Handgelenk zu tragen. Das ist sicherlich auch logisch, da es ja auch GPS Uhren für Triathleten gibt.

Nachfolgend einige Fahrradhalterungen für Fitnessuhren der entsprechenden Herstller:

Garmin TomTom Polar Suunto  Fitbit

Ich war echt erstaunt, dass man auch eine Fitbit Uhr am Fahrrad befestigen kann, wenn man es dann will.

Fitnessuhr Test

Da es ja schon genügend Fitnessuhren Test´s gibt, möchte ich generell einmal ein paar Entscheidungskriterien nennen, die Sinn bringen, wenn man sich eine Fitnessuhr zulegen möchte.

Oft ist es so, dass man ja schon Geräte von einem Hersteller besitzt. So wäre das vorstellbar bei Garmin oder TomTom, weil beide aus dem Bereich der Navigationsgeräte kommen.

Hat man besonderen Zugang zu den jeweiligen Geräten bringt es Sinn, sich dann auch die entsprechende Fitnessuhr dazu anzugucken.

Hier noch ein paar weitere Vorschläge, die man einem Fitnessuhren Test vorziehen sollte:

für welche Sportart suchst Du eine GPS-Uhr

soll die Fitnessuhr eine Handgelenks-Pulsmessung haben oder reicht ein Brustgurt

ist Dir das Display gross genug und passt es zu Deiner Handgelenksgrösse

kannst Du mit der Uhr auch mehrere Sportarten tracken, oft verändert sich auch der Fitness Lifestyle

sind alle Funktionen vorhanden, die Du suchst bspw. Pulsmessung, Schritte zählen, Schlafüberwachung…

gibt es eine GPS Funktion

kann man die Kilokalorien tracken

besteht die Möglichkeit des Trackens Deiner Ergebnisse über eine Software am Tablet oder Rechner

Solltest Du schon eine GPS Uhr eines Herstellers haben und damit zufrieden sein, dann bringt es Sinn sich erst einmal die Nachfolgemodelle anzugucken. Denn man hat sich quasi an die Menüführung schon gewöhnt.

Hat einem die bisherige Fitnessuhr gute Dienste geleistet, wird man bei der zuvor gekauften Marke bleiben. Das zumindest solange man auch mit den Funktionsumfang zufrieden war.