Skip to main content

GPS LAUFUHR

Die GPS LAUFUHR zieht in den letzten Jahren immer mehr Fans an. Egal, ob Jogger oder Triathleten, Nutzer einer GPS Laufuhr finden immer neue Motivation und Spaß, ihre Trainingsergebnisse zu pushen. Jährlich gibt es neue Anhänger für GPS Laufuhren der verschiedensten Hersteller.

Vor einigen Jahren gab es noch Sensoren, die man in den Laufschuh einlegen konnte und der die Verbindung zur GPS Uhr aufnahm.

GPS Laufuhr

Heutzutage braucht man dieses Zubehör nicht mehr, da die GPS Laufuhr bereits alles integriert hat, was ein Läufer benötigt.

Vor Jahren kosteten Sportuhren noch ein kleines Vermögen und diese waren häufig den Lauf-Profis vorenthalten. Zwischenzeitlich findest Du auch immer wieder preiswerte Laufuhren. Gerade, wenn ein Modellwechsel bei den GPS Laufuhren statt findet, gibt es Preissenkungen und Schnäppchen der Vorgängermodelle.

Du wirst auf GPS Uhren auch immer wieder neue Angebotspreise finden.

Warum heisst die GPS Laufuhr

eigentlich „GPS“ Laufuhr

Gerade bei GPS Laufuhren bringt die Funktion „GPS“ Sinn. Mit dieser Funktion lassen sich Strecken aufzeichnen, die Du bereits gerannt bist oder aber auch Strecken planen.

Während man nicht bei allen Sportarten unbedingt die GPS Funktion benötigt, würde ich diese bei einer Laufuhr nicht vermissen wollen.

Bei den modernen GPS Uhren ist die Antenne bereits in der Uhr intergriert. Durch die GPS Kopplung wird Ort, Bewegung und Zeit getrackt, die Du dann später auswerten kannst.

Auch die Pulsmessung bringt bei Laufuhren Sinn, um Dein Training effektiv zu gestalten. Auch lassen sich beispielsweise mit dem Polar Trainingscomputer M400 ganze Trainingseinheiten planen.

Oft findest Du auch neben der Funktion einer Laufuhr einen gleitenden Übergang zu anderen Sportarten. Vorab sei hier nur der Garmin Forerunner 735 XT, die Suunto Spartan Uhren und die Polar V800 erwähnt. Diese GPS Uhren sind für den Multisport bzw. für Triathleten gedacht.

Der Vielfalt der GPS Laufuhren sind keine Grenzen gesetzt. Du findest Modelle für Hobbysportler, aber auch Modelle für den Profi, der natürlich noch höhere Ansprüche hat. Insbesondere was das Thema VO2 Max angeht.

Lass uns jetzt etwas näher auf die GPS Laufuhren einzelner Hersteller eingehen.

GPS Laufuhren von Garmin

Bei Garmin findest Du hauptsächlich die Forerunner Serie, die auf Läufer abgestimmt ist. Der Name Forerunner® ist ein geschützter Begriff von Garmin.

Nachfolgend ein paar Laufuhren Modelle und deren Preise.

GPS Laufuhren von Polar

Bei der Firma Polar hat gerade der Trainingscomputer M400 und jetzt neu der Polar Trainingscomputer M600 über die Jahre für Furore gesorgt. Mit der Polar M200 erhältst Du eine runde Laufuhr, die die Pulsmessung am Handgelenk hat. Integriertes GPS, Vibrationsalarm und ein austauschbares Armband sowie Aktivitätssensor runden das Bild ab.

Die M200 spricht viele Hobby-Läufer an, da sie einfach und schlicht ist. Das Preis-Leistungverhältnis ist ebenfalls top.

GPS Laufuhren von Suunto

Die Serie, die sich als GPS Laufuhr bei Suunto ausweist heisst „Spartan“. In dieser Serie findest Du sehr viele Uhren, die bereits viele Läufer begeistert. Wie ich bereits anmerkte, zählen Suunto GPS Uhren  mit als „Geheim-Tip“ bei Sportuhren.

Nachfolgend eine Übersicht über verschiedene Preisklassen der Suunto Laufuhren.

TomTom ist ebenfalls bei GPS Laufuhren dabei

Die TomTom Runner 3 Cardio mit Musik erfreut aktuell viele Hobby-Läufer. Hier hast Du alles dabei, was einen Jogger erfreut.

einen kleinen „Laufcomputer“ am Handgelenk

Pulsmessung am Handgelenks sowie

Musik, die sich in der GPS Laufuhr abspeichern lässt

Du siehst, dass jeder GPS Uhren Hersteller eine ansprechende GPS Laufuhr zur Verfügung stellt, die jedes Läufer-Herz höher schlagen lässt.

Zum Schluss möchte ich Dir noch einmal separat einige Multifunktions-Sportuhren vorstellen, die sich hervorragend für den Triathlon Athleten einsetzen lassen.

Triathlon Sportuhren als

GPS Laufuhren

Jeder GPS Uhren Hersteller hat auch mindestens ein Flaggschiff im Bereich der Triathlon GPS Uhren.

Bei Garmin gehört der Garmin Forerunner 735 XT zur ersten Wahl. Laut Garmin ist diese GPS Triathlon Uhr eine der leichtesten auf der Welt.

Bei Polar übernimmt die Polar V800 die Funktion einer Triathlon GPS Uhr.

GPS Laufuhr Test & Vergleich

Ein Laufuhren oder Testvergleich ist natürlich immer sehr subjektiv. Viel wichtiger finde ich, dass man sich die entsprechenden Funktionen zusammenstellt, die man benötigt und dann seine GPS Laufuhr nach diesen Kriterien auswählt.

Trotz allem hier einmal ein paar Videos zu vereinzelten GPS Laufuhren verschiedener Hersteller, die hier mehr oder weniger getestet werden.

Garmin Forerunner 735 XT | direkt zu Amazon

Polar V800 | direkt zu Amazon

Suunto Spartan | direkt zu Amazon

Was darf eine GPS Laufuhr kosten?

Die erste Antwort natürlich, so wenig wie möglich. Oft findest Du Einsteigermodelle bei „No-Name Anbietern“ schon knapp unter 100 Euro.

Suchst Du allerdings hohe Messgenauigkeit und Funktionalität dann wirst Du etwas mehr in Deine neue GPS Laufuhr investieren müssen.

Wichtig neben der Laufuhr ist auch das Tracken Deiner Daten und die dazugehörige Software. Du willst ja sicherlich nicht selbst Tabellen erstellen müssen, um diese dann Tag für Tag auszufüllen.

Gute GPS Laufuhren liegen aktuell in einer Preisspanne von ca. 250 bis 750 Euro, wie wir an einzelnen Suunto Uhren sehen.

Am Ende des Artikels lass uns über die Kriterien für den Kauf einer GPS Laufuhr nachdenken.

Worauf sollte man beim Kauf einer

GPS Laufuhr achten?

Klar die Optik ist wichtig, Du willst ja nicht täglich mit einem Klumpen an der Hand rumrennen, den Du nur auf Grund des Preises geschossen hast.

Aus diesem Grund einmal ein paar überlegenswerten Kriterien:

zunächst ist natürlich das Anwendungsgebiet Deiner GPS Uhr wichtig, Triathlon, Schwimmen, Radfahren, Golfen, Wandern…

GPS Signal Erkennung und Ortung normalerweise brauchen moderne GPS Uhren nur einige Sekunden, um das GPS Signal zu erkennen, im Wald, auf Bergen oder in der Großstadt kann es auch einmal ein paar Sekunden länger dauern

Software für Datenübertragung ist wichtig, egal ob Du Deine GPS Uhr über Kabel anschliesst oder aber über Bluetooth® verbindest, das Auswerten und die Übersichtlichkeit Deiner Daten ist wichtig

Zubehör für Deine GPS Uhr wie beispielsweise bei Bedarf ein Brustgurt spielt mit eine Rolle

Ablesbarkeit des Displays ist wichtig aber auch sehr subjektiv, je nachdem ob man die Daten während der Workouts ablesen will oder aber die Auswertung im Nachgang am Computer macht

auch die Akkulaufzeit spielt eine wichtige Rolle, wobei es hier auch auf die Nutzung der GPS Funktion ankommt, so hält beispielsweise meine Garmin Vivoactive HR bei normalen Betrieb ca. 1 Woche, bei permanenter Nutzung der GPS Funktion über den Tag, dann meist auch nur einen Tag

einfache Funktionalität und Menüführung

Wo stehst Du mit Deiner GPS Laufuhr? Am Anfang, für welche wirst oder hast Du Dich entschieden? Gibt es wichtige Tipps, die Du anderen mitteilen möchtest? Dann ab damit in die Kommentare.

Navigiere weiter in Dein Interessengebiet

Triathlon Wandern Segeln Golf Navigation Outdoor Ski

GARMIN POLAR SUUNTO TomTom